Oman: Reisen in den Oman

Oman-Reisen entführen in eine andere Welt, die sich Zeit lässt für das Leben, die Menschen, in der die Seele baumeln kann und die Sinne geschärft werden für eine Natur, wie sie schöner und abwechslungsreicher nicht sein könnte.

Oman-Reisen: Allgemeine Daten

Im Südosten der Arabischen Halbinsel liegt das Sultanat Oman mit der Hauptstadt Maskat. Im Westen grenzt der Staat an die Vereinigten Arabischen Emirate, im Südwesten ist der faszinierende Jemen das Nachbarland. Die 1.700 km lange Küste am Golf von Oman kennzeichnet die lange Seehandelstradition des Oman und bietet für Reisende atemberaubende Sandstrände und fantastische Tauchspots. Die Fläche des Landes beträgt 309.500 Quadratkilometer. 2,6 Millionen Menschen leben im Oman. Die Amtssprache ist Arabisch, im Geschäftsverkehr wird auch Englisch gesprochen. Als offizielle Religion gilt der Islam, wobei andere Religionen jedoch respektiert werden. Die Wirtschaft wird heute von Erdöl, Gas, Dattelanbau und durch den Weihrauch-Export bestimmt. Der Tourismus bildet ebenfalls eine wichtige Einnahmequelle, wobei der Massentourismus hingegen nicht angestrebt wird. Oman-Reisen sind in der Regel eine Form von sanften Tourismus.

Oman: Urlaub im Paradies

Der Oman eilt seinem Ruf als angenehmes, friedliches und traditionsbewusstes Land voraus, hier wird nicht geprotzt, Natur und Landschaften bilden gemeinsam mit der Gastfreundlichkeit und der modernen Hauptstadtregion Maskat die besten Voraussetzungen für Oman-Reisen, die sich vom Mainstream anderer Urlaubsdomizile abheben. Sterne-Hotels in allen Preisklassen, Wüstencamps, Beduinenlager und Gästehäuser laden zum Verweilen ein und das im ganzen Land. Weiße Traumstrände und farbenfrohe Korallenriffe, eine lebendige exotische Welt unter und über Wasser bieten in Maskat, Masirah oder Salalah ungetrübte Badefreuden. Die eindrucksvolle Fjordlandschaft auf der Halbinsel Musandam, die fruchtbare Batinah-Ebene mit Barka, das Hadschar-Gebirge, in dem sich paradiesische Wadis finden, die Wüste Rub al-Khali mit imposanten Sanddünen - All das und noch viel mehr ist das Sultanat, wie man es auf Oman-Reisen kennenlernen kann. Aktivurlaub kann hier in allen Facetten gelebt werden, ob mit den Beduinen am Lagerfeuer in der Wüste oder auf Trekkingtouren in den Bergen. Das südliche Dhofar wird vom feinen Duft des Weihrauchs erfüllt, hier ernten die Menschen das "weiße Gold", das schon seit Jahrtausenden eine magische Wirkung auf alle Kulturen hat.

Oman-Reisen: viele Sehenswürdigkeiten

Eigentlich ist das Sultanat Oman in seiner Gesamtheit schon eine große Sehenswürdigkeit, doch auf die Urlauber auf Rundreise durch das Land im Süden von Arabien warten allerorts im Lande zahlreiche Erinnerungen an die Blütezeiten des Seehandels. Wie ein Dhau-Schiff gebaut wird, mit dem es früher auf hohe See und in die weite Welt hinausging, erfahren Besucher auf ihren Oman-Reisen in der Hafenstadt Sur, hier finden sich die großen Dhau-Werften. Die Lehmstadt Bahla beherbergt das historische Fort Hisn Tamah und in Sohar wandelt es sich besonders gut auf den Spuren von Sindbad, dem Seefahrer. Der Palast von Jabrin zeigt, was sich hinter hohen Festungsmauern verstecken kann: orientalische Pracht und Liebe zum architektonischen Detail. Bunte Suqs mit Gewürzen, Weihrauch, Handwerkskunst und Allerlei sind in fast jeder Stadt im Oman vertreten. Oman-Reisen sind ein Abtauchen in eine märchenhafte Welt aus 1001 Nacht.

Oman-Reisen sind für alle gedacht, die im Urlaub Neues entdecken möchten. Das Sultanat bietet Wüste, Wadis, Sandstrand, Buchten, Bergromantik, Datteloasen und Naturreservate - kurzum Landschaften wie im Film und Gastgeber, die weltoffen, herzlich und lebendig sind. Urlaub im Oman ist ganzjährig ein Erlebnis, aufgrund von regional tropischer Hitze in den Sommermonaten empfehlen sich die Monate Oktober bis März als beste Reisezeit.

Oman-Reisen


Reisen in den Oman buchen

Urlaub im Oman

Sehenswürdigkeiten und Freizeit

Kaufen?

Das Projekt omanreisen.net ist zu verkaufen. Nehmen Sie bitte bei Interesse Kontakt zu uns auf.